nächste Veranstaltungen

Mai
10
Mi
2017
08:45 Durch das Tal der Wesenitz
Durch das Tal der Wesenitz
Mai 10 um 08:45
  Durch das Tal der Wesenitz (ca. 11km) Datum: Mittwoch, den 10. Mai 2017 Beginn und Treffpunk: Treffpunkt: 8.45 Uhr Ullersdorfer Platz Abfahrt: 8.54 Uhr, Bus 226,Z1 Kostenbeteiligung für Gäste: 2,00€   Bitte melden Sie[...]
Mai
16
Di
2017
14:00 Theaterluft – Hinter den Kulisse...
Theaterluft – Hinter den Kulisse...
Mai 16 um 14:00
  Theaterluft – Hinter den Kulissen des Societaetstheaters Eine Zeitreise durch die Geschichte des ältesten Theaters von Dresden Ort: Societaetstheater An der Dreikönigskirche 3a, 01097 Dresden Datum: Dienstag, den 16.Mai 2017 Beginn: 14:00 Uhr Kostenbeteiligung:[...]
Mai
23
Di
2017
14:00 Führung durch das Leibnitz-Insti...
Führung durch das Leibnitz-Insti...
Mai 23 um 14:00
  Führung durch das Leibnitz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR) Das IÖR ist eine raumwissenschaftliche Forschungseinrichtung der Leibnitz-Gemeinschaft mit  Ausrichtung auf ökologische Fragen nachhaltiger Entwicklung Ort: Leibnitz-Institut (IÖR) Weberplatz 1, 01217 Dresden Datum: Dienstag, den 23.Mai[...]
Jul
1
Sa
2017
11:00 Exkursion nach Kamenz – Ein Rund...
Exkursion nach Kamenz – Ein Rund...
Jul 1 um 11:00
  Exkursion nach Kamenz – Ein Rundgang durch die Lessingstadt (ca. 60min) Ort: Treffpunkt: 11.00 Uhr Marktplatz Kamenz Datum: Sonnabend, den 01.Juli 2017 Beginn: 11:00 Uhr Sie erreichen Kamenz mit der Bahn, Abfahrt 10.00 Dresden[...]

weitere Artikel

Veranstaltungen nach Kategorie

Benutzermenu

Wie sieht die Zukunft des öffentlichen Personennahverkehrs in Dresden aus?

Titel:

Wie sieht die Zukunft des öffentlichen Personennahverkehrs in Dresden aus?

Ort:
Stadtarchiv Dresden (Heeresbäckerei)
Elisbeth-Boehr-Straße 1
01099 Dresden
Datum:
Dienstag, den 16. April 2013
Beginn:
17:00 Uhr
Kostenbeteiligung:
für Gäste:
2,00 EUR

 

Herr Dipl. – Ing. Jan Bleis (Dresdner Verkehrsbetriebe AG, Leiter Verkehrsmanagement) spricht über den derzeitigen Stand und die
zukünftige Gestaltung der Linienführung und des Fahrzeugeinsatzes in Dresden.

Im Anschluss ist eine Diskussion geplant.

Keine Anmerkungen mehr möglich.